Aktuell

Clubmeisterschaft 2018

Bei der wieder mit dem CSV Marathon und Grün Weiß St. Tönis durchgeführten Clubmeisterschaft gab es folgende Sieger und Platzierte :

Jugendcamp 2018

Zum Ende der Sommerferien hatten die Verantwortlichen wieder zum alljährlichen und sehr beliebten Sommercamp für die Jugend eingeladen. Mehr als sechzig Kids und Jugendliche nahmen an dem einwöchigen Spektakel teil und wurden von dem achtköpfigen Trainerstab mächtig gefordert. Das umfangreiche Programm umfasste vielfältige Trainingseinheiten und endete wie in jedem Jahr mit dem Highligt des Camps, dem Grillabend mit Eltern, Großeltern und Geschwistern.

Fotos: Die Teilnehmer des Jugendcamps 2018 und der Trainerstab

 

Die Teilnehmer am Jugendcamp 2018

Die Trainer vom Jugendcamp 2018


Kreismeisterschaft

Leider gab es in diesem Jahr keinen Kreismeistertitel für den HSV, doch die zweiten Plätze von Nadja Mende bei den Damen A und von Sebastian Schraetz bei den Herren 30/35 waren mehr als ein Trostpflaster. Jörg Schmidt bei den Herren 40 musste sich erst im Halbfinale geschlagen geben.





Medenspielergebnisse bis 26.06.2018

Medenspiele




2. Verbandsliga

Die Herren 60 haben nach ihrem wieder furiosen 7:2 Heimspielsieg gegen Ratingen am kommenden Samstag ein Endspiel. Gewinnen die Hülser Recken auch noch beim Favoriten in Oberhausen, würde tatsächlich der Aufstieg in die 1. Verbandsliga anstehen. Gegen Ratingen stand es schon nach den Einzeln 5:1 durch klare Erfolge von Reiner Paschke, Fränkie Kurzhals, Reiner Vogel, Bernd Dückers und Detlef Storb. Die Doppel Reiner Paschke/Detlef Storb und Fränkie Kurzhals/Uwe Petersen machten dann den Deckel drauf.

Die Herren 65 kamen beim Aufsteiger in Solingen personell stark gebeutelt mit 1:8 unter die Räder. Helmut Vellmanns/Wolfgang Drawz verhinderten mit ihrem Doppelerfolg die Höchststrafe. Nun wird am kommenden Dienstag in Anrath gepunktet und der Klassenerhalt fest gemacht.

Bezirksliga

Die 1. Damen sind auf Kurs 2. Verbandsliga nach ihrem umkämpften, letztlich aber verdienten 6:3 Heimsieg gegen Rot Weiß Goch. Es stand zwar nur 3:3 nach den Einzeln, in denen Nadja Mende, Rebecca Kuhlmann und Kathrin Meier, letzte im Match-Tiebreak punkten konnten. In den Doppeln zeigten die ehrgeizigen Hülserinnen dann was sie stark macht. Alle Doppel mit Nadja Mende/Konstanze Wulff, Melanie Schumann/Rebecca Kuhlmann und Anke Maslaton/Nadine Meier gingen klar an Hüls und der Aufstieg ist in Sichtweite.



Auch die Damen 50 sind nach ihrem 7:2 Heimsieg gegen chancenlose Gäste aus Osterath weiter auf Aufstiegskurs. 5:1 stand es schon nach den Einzeln durch Bettina Jochum, Beate Paschke, Anke Mühlbeyer, Heidi Schmitz und Carin Eichholz, da wurden wegen der Fußballübertragung die Doppel mit 2:1 für Hüls kampflos gewertet.



Bezirksklasse

Die 1. Herren zahlen weiter Lehrgeld und kamen bei Blau Weiß Krefeld mit 0:9 unter die Räder. Stefan Brückner kam noch in den Match-Tiebreak, musste sich dann aber auch geschlagen geben. Die jungen Hülser lassen aber den Kopf nicht hängen und werden im nächsten Jahr wieder angreifen.

Die Herren 40 haben den Klassenerhalt nach einem eindeutigen gleichwohl umkämpften 0:9 in Geldern noch nicht sicher. Da muss noch ggf. ein Sieg her.

Die Herren 50 konnten den Negativtrend in Giesenkirchen stoppen und kamen in Wevelinghoven zu einem hart erarbeiteten 7:2 Auswärtserfolg. Vier Spiele gingen in den Match-Tiebreak, den Uli Koch, Thomas Bittorf und Wolfgang Meier für Hüls entscheiden konnten. Michael Karst und Norman Bols benötigten nur zwei Sätze. Die Doppel wurden mit 2:1 für Hüls gewertet.

Jugend-Medenspiele:

Die Mixed-Einsteiger konnten in Traar einen klaren 6:0 Erfolg feiern. Marie Hense, Elias Santoriello, Lasse Brandenburger und Ben Schlicker waren für die überforderten Gastgeber zu stark an diesem Tag.



Termine:
Die nächsten Heimspiele:

Samstag, 30.06.2018, 14.00 Uhr, Bezirksklasse, Damen 40 gegen Dülkener TC
Samstag, 30.06.2018, 14.00 Uhr, Bezirksklasse, Herren 40 gegen GW Moyland
Donnerstag, 05.07.2018, 16.00 Uhr, 1. Verbandsliga, Jungen M18 gegen RW Dinslaken

Zuschauer sind herzlich willkommen.

Bezirksmeisterschaft 2018 - Ein Titel für Hüls

Bettina Jochum war auch in diesem Jahr nicht zu stoppen und wiederholte ihren Vorjahreserfolg bei den Damen 55 mit einem klaren 6:3, 6:1 Zweisatzsieg gegen ihre ungesetzte Gegnerin aus Homberg. Zu kämpfen hatte Bettina Jochum nur im Halbfinale, das sie aber im Match-Tiebreak am Ende sicher für sich entscheiden konnte. Herzlichen Glückwunsch an Bettina Jochum.

Foto: Bezirksmeisterin 2018 - Bettina Jochum

 

Anstoß der Helfer auf die Saison 2018

HSV-Tennisabteilung - Mitgliederversammlung 2018

Ehrenamtler dringend gesucht !

Wie schon beim Gesamtverein müssen auch die Mitglieder der HSV-Tennisabteilung sehr zufrieden mit der Arbeit ihrer Abteilungsleitung sein, da diesmal nur etwa 30 Mitglieder zur ordentlichen Mitgliederversammlung erschienen waren. Nach Begrüßung und Protokollgenehmigung des letzten Jahres, berichteten Abteilungsleiter
Björn Schlößer, Finanzwart Dietmar Schöps, Sportwart Lucas Weißbeck sowie Jugendwartin Nadine Meier über ihre Aktivitäten des vergangenen Jahres und gaben einen Ausblick auf die kommende Saison. Björn Schlößer bedankte sich bei allen Helfern des Aktionstages „Saubere Tennisanlage“, die ihre Anlage wieder für die neue Saison in Schuss gebracht haben. Durch den Einsatz eines professionellen Gartenpflegeunternehmens gab es in diesem Jahr für die Mitglieder zwar nur Restarbeiten, die sich ohne deren Einsatz auch nicht von alleine erledigen. Finanzwart Schöps glänzte mit einem Kassenüberschuß, der durch stringentes Sparen erzielt wurde und in diesem Jahr zur Sanierung des in die Jahre gekommenen Clubhauses genutzt wird. Die Kassenprüfer hatten wieder mal nichts zu beanstanden und somit konnte der Abteilungsvorstand einstimmig entlastet werden. Neue und alte Kassenprüfer sind weiter Heinz Wingertsches und Karl Heinz Kolbe. Ohne stellvertretenden Abteilungsleiter und ohne Jugendwart/in und Stellvertreter/in, die beide nicht zur Wiederwahl antraten reduziert sich die Führungsriege der Tennisabteilung leider immer weiter. Jugendwartin Nadine Meier bleibt zwar kommissarisch für ein Jahr weiter im Amt, man muss sich aber langsam Gedanken über die Zukunft der Tennisabteilung machen, da sich leider – wie wohl auch in anderen Vereinen – kein Nachwuchs für ein Ehrenamt findet. Hier müssen wohl neue Wege und ggf. Anreize zur Gewinnung von Ehrenamtlern gefunden werden. Wiedergewählt wurden Finanzwart Dietmar Schöps und sein Stellvertreter Lothar Amendt. Finanziell schaut die Tennisabteilung gesund in die Zukunft. Da auch der Haushaltsplan 2018 nach kurzer Diskussion einstimmig verabschiedet wurde, keine Anträge zur Versammlung vorlagen und mit den verbliebenen Mitgliedern der Abteilungsvorstandes ein Vergnügungsausschuss für dieses Jahr zur Verfügung steht, schloss Abteilungsleiter Björn Schlößer mit dem Hinweis auf die Saisoneröffnung am kommenden Sonntag eine wieder harmonische Mitgliederversammlung, die aber auch nachdenklich machte.

Unten Fotos vom diesjährigen Aktionstag "Saubere Tennisanlage"

 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Die Jugendclubmeister 2017 stehen fest. Nach einer Woche mit herrlichem Tennissport hat die Jugend in spannenden Endspielen ihre Meister gekürt.
Die Titelträger und Platzierten:

U 9 Mixed
1. Chrissy Koert
2. Felix Heinze
3. Karlina Totten
4. Anna Stamms

U10 Mixed
1. Mariann Gommans
2. Elias Santoriello
3. Lasse Brandenburger
4. Lea Gommans

U 12 Junioren
1. Oskar Ganzera
2. Moritz Flachsland
3. Yannick Möhring

U 12 Juniorinnen
1. Kiara Koert
2. Carolin Gommans
3. Leonie Palupski
4. Paulina Fuhr

U 16 Junioren
1. Ole Schmidt
2. Felix Flachsland
3. Martin Goertz
4. Timo Schlenger

Die HSV-Tennisabteilung gratuliert allen Teilnehmern sehr herzlich zum Erfolg.

Nachstehend Fotos der diesjährigen Endspielteilnehmer.

 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Sommerfest 2017

Mit fast 80 Teilnehmern wieder einmal sehr gut besucht war das Sommerfest am letzten Samstag. Unter dem Motto "Wir sind ein Verein" trafen sich Mitglieder, Freunde und Gönner der Tennisabteilung zum geselligen Beisammensein und genossen bei leckeren Spanferkeln, Hopfenkaltschalen und anderen erfrischenden Getränken, ausgesuchter Musik von DJ Florian, tollem Wetter und vor allem mit guter Laune ein vom Vergnügungsausschuss der Herren 50 hervorragend organisiertes Sommerfest. Bis in den frühen Morgen hielten einige Akteure mit Tanz und toller Stimmung durch und alle waren sich einig, dass es wieder ein gelungenes Fest der Tennisabteilung war.

Nachstehend Impressionen vom Sommerfest 2017 - Fotos Colle Mende

 

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

7. Krefelder LK-Turnier 2017

170 Tennisspieler verspeisen 40 kg Bananen !

Wieder war es nun schon zum siebten Mal ein überwältigendes Leistungsklassen-Turnier, das im Raum Krefeld wohl nicht mehr zu toppen ist.
180 (!) Teilnehmer wollten an den Start, 170 konnten letztlich nur berücksichtigt werden und alle die kamen sorgten in 7 Tagen mit 231 Spielen für spektakulären Tennissport.
Für neun Konkurrenzen hatten der werdende Vater und Abteilungsleiter Björn Schlößer vom Hülser Sportverein und Udo Blumenkamp vom CSV Marathon wieder ein spielstarkes Tableau zur Verbesserung der Leistungsklassen der Teilnehmer aus NRW auf die Beine gestellt. Perfekt organisiert und von den teilnehmenden Akteuren mit tollen Leistungen sowohl in Hüls als auch bei Marathon Krefeld dankbar angenommen, konnten sich am Finaltag auch zwei Hülser und eine Teilnehmerin vom CSV Marathon in die Siegerliste eintragen. Vom HSV setzte sich Michael Karst bei den Herren 50 und Anke Mühlbeyer bei den Damen 50 durch und freuten sich am Ende über die Siegprämie in Form eines Einkaufgutscheines. Die Hülser Jan-Philipp Rech in der offenen Klasse und Michael Rieck bei den Herren 30 kämpften sich bis ins Finale, mussten dann aber ihren Gegnern den Sieg überlassen. Für den CSV Marathon war Anica Blumenkamp bei den Damen A erfolgreich. Dankbar wurde von allen Teilnehmern die Verpflegung in Form von Bananen angenommen, der Verzehr von 40 kg (!) spricht für sich. Der Hülser Sportverein und der CSV Marathon bedanken sich sehr herzlich bei allen Teilnehmern des Turniers und freuen sich schon heute auf die achte Veranstaltung im nächsten Jahr.

Nachstehend die Finalisten in Hüls und bei Marathon Krefeld sowie die Veranstalter Björn Schlößer und Udo Blumenkamp

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Weitere Finalisten des 7. LK-Turniers und Impressionen vom Turnier

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Ordentliche Mitgliederversammlung 2017 der HSV-Tennisabteilung

Sehr gut besucht war einmal mehr die ordentliche Mitgliederversammlung der HSV-Tennisabteilung. Nach Begrüßung, Totengedenken und Protokollgenehmigung des letzten Jahres, berichteten Abteilungsleiter Schlößer, der stellvertretende Abteilungsleiter Norbert Rech, Finanzwart Dietmar Schöps, Sportwartin Melanie Schumann sowie Jugendwartin Nadine Meier über ihre Aktivitäten des vergangenen Jahres und gaben einen Ausblick auf die kommende Saison. Norbert Rech freute sich, der Versammlung das neu installierte und abschließbare Tor zur Tennisanlage vorzustellen und erläuterte seine Planungen für eine neue Eingangspflasterung und einer Ausstattung des Clubhauses mit neuem Mobilar. Finanzwart Schöps glänzte mit einem Kassenüberschuss und freute sich mit den Anwesenden über eine nunmehr schuldenfreie Abteilung. Die Kassenprüfer hatten auch nichts zu beanstanden und somit konnte der Abteilungsvorstand einstimmig entlastet werden. Kassenprüfer Ekkehard Zempel gratulierte im Namen und unter dem Beifall aller Anwesenden Finanzwart Dietmar Schöps zu seinem neuen Amt als HSV-Vorsitzender, der aber dennoch für ein weiteres Jahr als Finanzwart der Tennisabteilung aktiv erhalten bleibt.
Lucas Weißbeck ist der neue, mit 23 Jahren wohl jüngste Sportwart der HSV-Tennisabteilung. Er löste bei den anstehenden Wahlen Melanie Schumann ab, die unter dem Beifall der anwesenden Mitglieder mit Blumen verabschiedet wurde. Auch Norbert Rech, stellvertretender Abteilungsleiter, trat nicht mehr zur Wiederwahl an und auch er wurde von der Versammlung für seine großen Verdienste um die Abteilung mit Blumen und viel Beifall verabschiedet. Er wird der Tennisabteilung auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ohne stellvertretenden Abteilungsleiter, ansonsten mit dem gleichen Personal geht die Tennisabteilung damit in die nächsten zwei Jahre. Finanziell gesund und mit einer konstanten Mitgliederzahl, die im Jugendbereich eher zunimmt, schaut man beruhigt in die Zukunft. Da auch der Haushaltsplan 2017 einstimmig verabschiedet wurde, keine Anträge zur Versammlung vorlagen und mit den Herren 50 ein Vergnügungsausschuss für dieses Jahr gewählt wurde, schloss Abteilungsleiter Björn Schlößer mit den Hinweisen auf den Helfertag und die Saisoneröffnung eine äußerst harmonische Mitgliederversammlung.